Auf dieser Seite finden Sie Projekte, die unter der Leitung oder Mitarbeit von
Dr. Iris Gebauer und Dipl.-Geogr. Clemens Breuninger abgeschlossen wurden.
Zur umfassenderen Informierung wurden auch solche Projekte aufgenommen, die
während der beruflichen Tätigkeit der Gesellschafter an der Universität Stuttgart
bearbeitet wurden. Zusätzlich steht Ihnen in der Rubrik Veröffentlichungen
ein Teil der bisherigen Arbeiten als Download zur Verfügung.

 

Hier finden Sie eine Auswahl an abgeschlossenen Projekten der vergangenen Jahre (Die Ergebnisse sind teilweise hier abrufbar): 

 

Standortanalysen - Untersuchung zur Attraktivität von Stadtvierteln (2016 - 17)

Leitung eines Studienseminars an der Universität Tübingen  

 

Stuttgart - Eigen- und Fremdwahrnehnung (2015- 16)

Empirische Analyse der Eigen- und Fremdwahrnehmung von Stuttgart in Zusammenarbeit mit der Universität Tübingen


Standortfaktoren für den stationären Einzelhandel (seit 2014)

Relevanz: Ein Phänomen in der Realität von neu gegründeten (vor allem kleinen, und nur bedingt finanzstarken) Einzelhandelsbetrieben ist , dass Standortfaktoren bei der Standortsuche häufig nur marginal mit berücksichtigt werden. In der Regel werden zum einen nicht alle relevanten Merkmale durchdacht oder zum anderen werden sie teilweise auch falsch bewertet. Das ist ein beobachtbares Phänomen, das sich in einigen Fällen mit Unkenntnis oder gar Überforderung erklären lassen dürfte, oder mutmaßlich auch mit der hohen Komplexität der Wirkungsweise von Standortfaktoren. So ist es für neu gegründete Unternehmen meist nur schwer einzuschätzen, welche Faktoren von höherer Relevanz sein könnten, während andere eher eine untergeordnete Rolle für den Einfluss des Unternehmenserfolges haben dürften.

Folglich stellt sich die offene Frage, ob sich ein möglichst realitätsnahes Modell bei der Untersuchung ergibt, dass die Vielfältigkeit und Komplexität der Standortfaktoren für standortsuchende Einzelhandelsbetriebe möglichst praxisnah darlegen kann. Denkbar wäre eine Ranglistenklassifizierung anhand von analytischen Typen.

Auftraggeber: Studienprojekt im Rahmen des Integrativen Seminars an der Eberhard Karls Universität Tübingen, Geographie

 

(2015)

Weihnachtsmarkt in Bad Cannstatt  - Standortpotentiale 

Befragungen wurden durchgeführt mit zwei Betroffenengruppen: Unternehmen vor Ort und Einwohner des Stadtteils.

Auftraggeber: Stadt Stuttgart 

 

(2015)

Unternehmensbefragung zum Thema "Flächenbedarf von Unternehmen" 

Um den Gewerbeflächenbedarf von Unternehmen in Backnang für die Zukunft besser einschätzen zu können, wird eine Unternehmensbefragung auf schriftlichem Wege und online durchgeführt. 

Auftraggeber Wirtschaftsförderung der Stadt Backnang

 

(2014-15)

Studienprojekt zu Standortfaktoren von neuen Einzelhandelsgeschäften in der Stuttgarter Innenstadt

Lehrauftrag an der Eberhard Karls Universität Tübingen, Geographie

 

(2014)
Auswertung von Kundenbefragungen im Projekt "Garten Eden" 

Um die zahlreichen Veranstaltungen im Projekt "Garten Eden" in der Region Stuttgart zu evaluieren, wurden diese anhand von Kundenbefragungen evaluiert. 

Auftraggeber: KulturRegion Stuttgart

 

(2013-2014)
Bedarf von Glasfaseranschlüssen der Wirtschaft im Land Baden-Württemberg 

Die IT-Fachwelt ist sich weitgehend einig, dass in den nächsten Jahren die Nachfrage der Wirtschaft nach Glasfaseranschlüssen deutlich ansteigen wird. Haupttreiber der Nachfrage stellen Anwendungen wie z.B. das Cloud Computing und die Vernetzung von Firmenstandorten national oder international agierender Unternehmen mit Außenstellen und/oder den Außendienstmitarbeitern dar. Um diese Nachfrage zu befriedigen, ist es notwendig vorher die dafür notwendige, passive Breitbandinfrastruktur zu verlegen, was in der Regel zwei bis drei Jahre in Anspruch nimmt. Wenn es nicht gelingt die notwendige Glasfaserinfrastruktur "just in time" bereitzustellen, besteht die Gefahr, dass die Unternehmen ihren Standort dorthin verlegen, wo die Infrastruktur vorhanden ist.

Ziel der Untersuchung war die potentielle Identifizierung von Gruppen solcher Wirtschaftsunternehmen im Land Baden-Württemberg dar, die als erste, teilweise schon heute, Glasfaseranschlüsse nach­fragen, die zeitversetzt diese Anschlüsse benötigen, oder die auf absehbare Zeit Glasfa­seranschlüsse nicht benötigen.

Die Beantwortung der Fragestellung erfolgte über einen qualitativen Ansatz anhand von differenzierten Experteninterviews und einen quantitativen Ansatz mittels umfassender Unternehmensbefragung in Baden-Württemberg.

Auftraggeber: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
Baden Württemberg

Die Ergebnisse sind seit März 2014 hier abrufbar. 

Auftraggeber: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
Baden Württemberg

 

(2012)
Erstellung von 20 Umgebungskarten für die Stuttgarter Straßenbahn AG

Seit einiger Zeit bietet die Stuttgarter Straßenbahn AG in Stuttgart die so genannte Stuttgart tour an. Für Teilnehmer der beiden Touren wird ein Booklet zur Verfügung gestellt. Diese beinhaltet 20 Umgebungskarten von den Haltstellen, die bei den Touren angefahren werden. Die von uns speziell für diesen Auftraggeber gestalteten Karten wurde für die räumliche Orientierung in der Form gestaltet, so dass sich die Plannuter einfach und schnell in der Umgebung der Haltestellen zurecht finden können. Die in attraktivem Informationsdesign gelayouteten Pläne bieten neben Straßennanmen, Kennzeichnung von ÖPNV-Haltestellen eine Übersicht zu den nahen Sehenswürdigkeiten. 

 

(2012)
Bewertung des OnlineAngebots der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbh

Um das Onlineangebot dem Nutzerbedarf anzupassen, führen wir eine Onlinebefragung für die Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg durch. Anhand verschiedenener Fragestellungen werden Inhalte und Struktur des Online-Auftrittes und der Bedarf beleuchtet.

 

(2011)
Mit Weihnachsgeschenken eine Freude bereiten? Eine Gegenüberstellung
Keine einfache Aufgabe ist das Schenken! Was sind die Geheimnisse von Freude spendenden Geschenken. Sehen Sie die Ergebnisse der qualitativen Studie auf
Veröffentlichungen > Studien.

 

(2010)
Erstausgabe des stadtplan im quadrat
®
Je nach Plangebiet präsentieren wir in halbjährlicher oder jährlicher Ausgabe tolle hochwertige Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen auf einer von uns entwickelten Stadtteilkarte. Diese zeichnet sich durch ihr einzigartiges Layout aus, dei die Hochwertigkeit unser Kooperationspartner unterstreicht.
Aktuelle Informationen finden Sie hier

 

(2008 bis 2009)
Atmosphären in Einkaufsstraßen
Eine Untersuchung der Aufenthaltsqualität innerstädtischer Einkaufsstraßen anhand der Stuttgarter Königstraße. Basis der Erhebung bildeten qualitative Interviews mit Personen aus verschiedenen sozialen Milieus. Die Studie erhalten Sie als Vollversion unter
Veröffentlichungen > Studien.

 
(2008 bis 2009)
Breitbandzugang als Standortfaktor für Unternehmen im ländlichen Raum Baden-Württembergs
Ziel des Forschungsprojektes war die Untersuchung räumlicher und struktureller Auswirkungen des Standortfaktors „Breitbandinfrastruktur". Um eine fundierte Datenbasis für die Beantwortung der diesbezüglichen Forschungsfragen zu erhalten, wurde eine Online-Befragung mit über 1.000 Unternehmen anhand eines standardisierten Fragebogens durchgeführt.
Forschungsprojekt an der Universität Stuttgart unter der Leitung von Dr. Iris Gebauer in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum des Landes Baden-Württemberg. Die Ergebnisse liegen seit Mai 2009 vor und sind unter Veröffentlichungen > Studien zu finden.
Kernergebnisse aus diesem Projekt zum Thema Standortfaktoren für Unternehmen sind in den
indicatus A4-results 3/2009 zusammengefasst.

 

(2009)
Erstausgabe des Stuttgarter Weihnachtsmarktplans
®
In jährlicher Ausgabe präsentieren wir auf einer tollen Stadtteilkarte das Zentrum der Innenstadt mit attraktiven hochwertigen Angeboten zur Weihnachtszeit. Aktuelle Informationen finden Sie hier

 
(2009)
Studie zum Einkaufsverhalten in der Stuttgarter Innenstadt
Eine Passantenbefragung gibt Aufschluss über das Einkaufsverhalten in Innenstädten. Derzeit werden die Befragungsergebnisse ausgewertet. indicatus wertete die Daten mit freundlicher Unterstützung des Instituts für Geographie der Universität Stuttgart aus. indicatus A4-results 2/2009

 
(2009)
Einzelhandelskartierung in der Stuttgarter Innenstadt
Für die Darstellung des Einzelhandelsangebots wurde eine Kartierung der EG-Flächennutzung in der Stuttgarter Innenstadt durchgeführt. Dargestellt werden über 1.100 Einzelflächen in der Stuttgarter City. indicatus A4-results 2/2009

 
(2009)
Das Image von Stuttgart

Ein Ziel bisheriger Studienprojekte war, erste Ansätze zur Analyse des Images von Stuttgart zu entwickeln. In den Jahren 2004, 2007 und 2008 wurden im Rahmen von Studienprojekten am Institut für Geographie der Universität Stuttgart insgesamt 943 Passanten in der Stuttgarter Innenstadt befragt. indicatus wertete die Daten mit freundlicher Unterstützung des Instituts für Geographie der Universität Stuttgart aus. indicatus A4-results 2/2009

 
(2009)
Die Attraktivität der Stuttgarter Innenstadt
Der Attraktivität von Innenstädten und insbesondere der Innenstadt von Stuttgart widmete sich ein Frageblock bisheriger Studienprojekte an der Universität Stuttgart. indicatus wertete die Daten mit freundlicher Unterstützung des Instituts für Geographie der Universität Stuttgart aus. indicatus A4-results 2/2009

 
(2008)
Innerstädtische Einkaufszentren und Einkaufsverhalten in Innenstädten
Die Untersuchung zielte zum einen darauf ab, die Besucherstrukur und deren Zufriedenheit mit dem Einzelhandels- und Dienstleistungsangebot des Einkaufszentrums aufzuzeigen. Zum anderen wurde das allgemeine Einkaufsverhalten in der Stuttgarter Innenstadt beleuchtet. Für die empirische Analyse wurde eine Befragung von 726 Passanten in einem innerstädtischen Einkaufszentrum durchgeführt. Die Erhebung erfolgte anhand persönlicher Interviews mittels standardisiertem Fragebogen.
Studienprojekt an der Universität Stuttgart unter der Leitung von Dr. Iris Gebauer in Kooperation mit den Königsbau Passagen in Stuttgart.

 
(2007)
Chancen und Risiken der neuen Medien bei der Strukturentwicklung Baden-Württembergs
Die inhaltlichen Schwerpunkte des Forschungsprojektes bezogen sich auf die Analyse der Angebotssituation und Nachfragesituation hinsichtlich Neuer Medien und deren Nutzung in ländlichen Räumen Baden-Württembergs. Zudem werden Chancen und Risiken der Neuen Medien für den ländlichen Raum diskutiert. Die Ergebnisse der Studie beruhen auf einer Auswertung von Sekundärdaten und face-to-face-Interviews mit verschiedenen Experten aus Politik, öffentlichen Institutionen und der Wirtschaft.
Forschungsprojekt an der Universität Stuttgart unter der Leitung von Dr. Iris Gebauer in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum des Landes Baden-Württemberg.

 
(2007)
Städtetourismus – Eine quantitative Befragung von Touristen in Stuttgart
Die Untersuchung thematisiert das Nachfrageverhalten und der Aufenthaltszufriedenmheit von Städtetouristen in Stuttgart. Im Verlauf der Erhebung wurden 121 Städtetouristen anhand eines standardisierten Fragebogens persönlich befragt.

 
(2003 bis 2007)
Entwicklung von Akteursnetzwerken öffentlich geförderter Unternehmen und ihre Wirkung auf den Gründungserfolg
Die Dissertation bietet eine differenzierte Betrachtung der Entwicklung von Netzwerken, die sich durch erfolgsrelevante Akteure im Gründungsprozess bilden und eine Analyse des Einflusses der Netzwerkstrukturen auf den Gründungserfolg junger Unternehmen. Basis für die Ergebnisse sind 114 persönliche Face-to-face-Befragungen mit Unternehmensgründern, Förderern, Kunden und Kooperationspartnern von Gründern anhand von Leitfragen.
Promotionsprojekt Dr. Iris Gebauer.

 
(2006)
Einzelhandelsangebot in der Stuttgarter Innenstadt
Für die Darstellung des Einzelhandelsangebots wurde eine Kartierung der EG-Flächennutzung in der Stuttgarter Innenstadt durchgeführt. Dargestellt werden über 1.100 Einzelflächen in der Stuttgarter City.

 
(2006)
Dienstleistungsangebot in der Stuttgarter Innenstadt
Für die Darstellung des Dienstleistungsangebotswurde eine Kartierung der EG-Flächennutzung in der Stuttgarter Innenstadt durchgeführt. Dargestellt werden über 1.100 Einzelflächen in der Stuttgarter City.

 
(2006)
Einzelhandelsangebot auf der Champs-Élysées in Paris
Für die Darstellung des Einzelhandelsangebots wurde eine Kartierung der EG-Flächennutzung auf der Champs-Élysées in Paris durchgeführt.

 
(2006)
Dienstleistungsangebot auf der Champs-Élysées in Paris
Für die Darstellung des Dienstleistungsangebots wurde eine Kartierung der EG-Flächennutzung auf der Champs-Élysées in Paris durchgeführt.

 
(2006)
Betreiberstruktur auf der Champs-Élysées in Paris
Für die Darstellung de Betreiberstruktur des Einzelhandels und der Dienstleistungen wurde eine Kartierung der EG-Flächennutzung auf der Champs-Élysées in Paris durchgeführt.

 
(2001 bis 2005)
Teleservice- und Telearbeitszentren im ländlichen Raum - Chance oder Wunschbild?
Das Projekt zeigte auf, a) von welchen Erfolgs- und Hemmnisfaktoren eine erfolgreiche Implementierung von Teleservice- und Telearbeitszentren abhängt und b) welchen Beitrag Telezentren zur Schaffung neuer sowie zur Sicherung bestehender Arbeitsplätze im ländlichen Raum leisten können.
Drittmittelprojekt des Deutschen Instituts für Luft- und Raumfahrt - DLR - an der Universität Stuttgart.

 
(2005)
Einzelhandelsangebot auf dem Kurfürstendamm und der Tauentzienstraße in Berlin
Für die Darstellung des Einzelhandelsangebots wurde eine Kartierung der EG-Flächennutzung auf einem Abschnitt des Kurfürstendamms und Teile der Tauentzienstraße in Berlin durchgeführt.

 
(2005)
Dienstleistungsangebot auf dem Kurfürstendamm und der Tauentzienstraße in Berlin
Für die Darstellung des Dienstleistungsangebots wurde eine Kartierung der EG-Flächennutzung auf einem Abschnitt des Kurfürstendamms und Teile der Tauentzienstraße in Berlin durchgeführt.

 
(2005)
Betreiberstruktur auf dem Kurfürstendamm und der Tauentzienstraße in Berlin
Für die Darstellung de Betreiberstruktur des Einzelhandels und der Dienstleistungen wurde eine Kartierung der EG-Flächennutzung auf einem Abschnitt des Kurfürstendamms und Teile der Tauentzienstraßein Berlin durchgeführt.

 
(2004)
Attraktivität der Stuttgarter Innenstadt
Die Untersuchung thematisierte die Innenstadtattraktivität von Stuttgart. Die empirische Basis stellten 96 befragte Passanten auf der Königsstraße, die anhand eines standardisierten Fragebogen befragt wurden.
Studienprojekt an der Universität Stuttgart unter der Leitung von Dr. Iris Gebauer.


Seite drucken

 

Unsere Planprojekte
stadtplan im quadrat
Nutzen Sie Ihre Werbechance in der Region Stuttgart !

`s plänle
Die etablierten Pläne von Stuttgart-West und -Süd sowie Esslingen !

indicatus A4-results
Was ist das Geheimnis von Freude spendenden Geschenken?

indicatus-Studie
Atmosphären
in Einkaufsstraßen
Ergebnisse aus der ViAT-Methode


Imagestudie
Image von Stuttgart und Attraktivität der Stuttgarter Innenstadt Auswertung einer empirischen Studie